Kochen und Rezepte
Rezeopte
Die Rezepte Seite für Hobbyköche
Weinfehler



 



Weinfehler, die Sie vermeiden sollten

Zum einen gibt es Fehler welche man sehen kann. Einer dieser Fehler kann zum Beispiel bei altem Wein sein, dass dieser ausflockt. Man sollte ihn eine Weile stehen lassen, da es sich durchaus um ein aufgewirbeltes Depot handeln könnte. Sollten die Flocken jedoch nicht weggehen, ist der Wein wahrscheinlich schon zu alt und daher nicht mehr genießbar.

Vor dem Öffnen der Flasche sollte auch darauf geachtet werden, dass der Füllstand nicht gesenkt ist, dies könnte bedeuten, dass der Kork über die Jahre brüchig und luftdurchlässig wurde. Deshalb sollte man auch diesen Wein mit Vorsicht genießen.

Aber es gibt auch Fehler, welche man nicht sieht. Diese werden durch ihren Geruch bemerkbar. Einer der häufigsten Fehler ist der Kork. Dann schmeckt der Wein sehr stark nach einem muffeligen Korken. Dies geschieht, wenn der Kork undicht ist und Luft in die Flasche gelangen kann. Ein weiterer Fehler, welcher sich sehr schnell in der Nase bemerkbar macht ist der Böckser, dieser entsteht aufgrund von Überschwefelung. Um festzustellen, ob es sich um einen Böckser handelt braucht man nur ein Kupferstück (Centmünze) in das Glas mit dem Wein geben.

Wenn der Geruch nach einigen Minuten verschwindet, handelt es sich tatsächlich um einen Böckser. Diese Weinfehler kommen nicht oft vor, jedoch, wenn bei einem Wein ein Böckser festgestellt wird, kann es durchaus sein, dass alle Flaschen dieser Ernte fehlerhaft sein könnten.

Jedoch ein Korkfehler kann von Flasche zu Flasche unterschiedlich sein, dies bedeutet, wenn eine Flasche einen Korkfehler hat, muss dies nicht automatisch bedeuten, dass alle Flaschen denselben Fehler haben müssen.

Es gibt verschiedene Füllhöhen, die Auskunft geben können über die Qualität des Weines:

High Fill:

bezeichnet das normale Füllniveau, ein High Fill nach jahrelanger Lagerung bedeutet, das der Korken und der Wein in Ordnung sind und eine gute Lagerung erfolgt ist.

Into Neck:
ebenfalls sehr gute Füllhöhe deutet auf gute Lagerung hin

Top Shoulder:
Bei alten Weinen die über 10 Jahre gelagert sind, die normale Füllhöhe

Upper Shoulder:
Bei langjähriger Lagerung über 20 Jahre normaler Schwund, da der Korken irgendwann seine Qualität verliert.

Mid Shoulder:
Bedeutet das der Korken ein Problem ist, nach 30 bis 40 Jahren Lagerung durchaus normal, kann auf einen Qualitätsverlust hindeuten.

Lower Mid Shoulder:
Hier gibt es ein Qualitätsproblem, es ist wahrscheinlich das der Wein schon gelitten hat.


Lassen Sie sich von den Kochideen inspirieren und entdecken Sie die Freude am Backen. bestimmt haben auch Sie ein Rezept für die Leser von www.rezepte-nachkochen.de

Gerne können Sie uns ein Rezept senden. Wir stellen Ihr Rezept dann umgehend online.
:: Senden ::

Weinfehler...wenn der Geruch nach einigen Minuten verschwindet