Kochen und Rezepte
Rezeopte
Die Rezepte Seite für Hobbyköche
Ausreichend trinken



 



Ausreichend Trinken für einen ausgeglichenen Flüssigkeitshaushalt

Ausreichend Trinken für einen ausgeglichenen Flüssigkeitshaushalt

Meistens widmen wir uns in unseren Artikeln vor allem den Rezepten für leckere und meist auch gesunde Speisen, doch zu einer gesunden Ernährung gehört noch mehr, als nur das Essen. Denn auch die Aufnahme von ausreichend Flüssigkeit ist ein wichtiges Thema, deshalb möchten wir diesen Artikel primär dem Thema Trinkwasser widmen, um Sie über die Vorteile von bewusster Flüssigkeitsaufnahme zu informieren und Ihnen Tipps an die Hand geben, mit denen Sie Ihre Trinkgewohnheiten überprüfen und verbessern können.

Machen Sie Wasser zu Ihrem Hauptgetränk

Viele Menschen machen den Fehler, dass sie zu selten Wasser trinken. So gibt es zum Frühstück Kaffee oder Kakao, zum Mittag ein Glas Cola oder Limonade, nachmittags beim Sport Zuckerwasser mit Fruchtgeschmack und Abends ein Bier. Dies ist nicht nur wegen des vielen Zuckers bedenklich, sondern auch vor dem Hintergrund eines ausgeglichenen Flüssigkeitshaushalts. Denn gerade Kaffee und alkoholische Getränke neigen dazu den Körper zu dehydrieren. Deshalb sind insbesondere diese Getränke nur mit Vorsicht zu genießen. Doch auch bei zuckerhaltigen Limonaden sollte beachtet werden, dass diese kein gutes Getränk für den Alltag sind. Zwar ist ein kleines Glas zum Essen nicht problematisch, doch wer sich jeden Tag eine Flasche Orangenlimonade anstelle von Wasser an den Schreibtisch stellt, der sollte seine Trinkgewohnheiten überdenken.
Besonders gut geeignet sind wiederbefüllbare Flaschen, mit denen man sich einfach Leitungswasser mitnehmen kann. Denn dies spart nicht nur eine Menge Geld, sondern ist auch noch gesund. Da Leitungswasser für viele Menschen aber nicht den besten Geschmack hat empfiehlt sich ein Wasserverwirbler. Denn diese geben dem Leitungswasser seine natürliche Struktur zurück und verbessern damit nicht nur den Geschmack, sondern machen es auch noch deutlich bekömmlicher.

Verzichten Sie auf alkoholische Getränke

Alkoholische Getränke dehydrieren den Körper. Sie sind zwar in kleinen Mengen nicht schädlich für den Körper, doch als Durstlöscher sind sie im Rahmen einer gesunden Ernährung gänzlich ungeeignet. Wir wir bereits in unserem Kochlexikon beschrieben haben gibt es eine ganze Menge gesunde Rezepte für alkoholfreie Durschlöscher. Deshalb probieren Sie es doch einfach mal aus und essen Sie nicht nur bewusst, sondern fangen Sie auch an bewusst zu trinken. Zum Frühstück einen leckeren Tee, zum Mittagessen eine selbstgemachte Limonade mit wenig Zucker und zum Abendbrot einen fruchtigen alkoholfreien Cocktail. Zwischendurch einfach eine Flasche mit Leitungswasser. Und damit der Geschmack nicht zu langweilig wird geben Sie einfach eine Scheibe Zitrone oder einen Schnitz Limette hinzu.

Trinken Sie regelmäßig über den Tag verteilt

Zusätzlich sollten Sie darauf achten, dass Sie über den ganzen Tag verteilt Flüssigkeit zu sich nehmen. Wenn Sie es im Alltagsstress einfach vergessen, dann können Sie eine App nutzen, die Sie an genau das erinnert. Doch auch ein Trinktagebuch ist eine gute Alternative. Hier tragen Sie einfach ein, wann sie wie viel Flüssigkeit zu sich genommen haben. An einem normalen Tag sollten dies mindestens zwei Liter sein, an einem besonders warmen Sommertag oder bei sportlicher Betätigung sollten Sie ruhig einen oder zwei Liter mehr trinken, um den erhöhten Flüssigkeitsverlust auszugleichen. Wenn Sie herausfinden möchten, wie viel Wasser Sie bei Ihrem individuellen Körpergewicht zu sich nehmen sollten, dann empfehlen wir diesen Artikel im Wissensmagazin Spektrum.