Kochen und Rezepte
Rezeopte
Die Rezepte Seite für Hobbyköche
Salz auch zum Konservieren



 



Salz ist in fast allen Gerichten zu finden

SalzSalz ist die Allzweckwaffe in deutschen Küchen, es ist in fast allen Gerichten zu finden und für den Menschen ist das Salzmineral überlebenswichtig. Jeden Tag verliert der menschliche Körper ca. 2 bis 20 Gramm Salz. Salz ist das wohl älteste Würzmittel der Menschheit und war wie der Pfeffer ein teures Handelsgut.

Das Speisesalz wird nicht nur zum Würzen sondern auch zum Konservieren eingesetzt. Z.B. bei der Herstellung von Schinken oder Pökelfleisch, denn Salz entzieht dem Fleisch Flüssigkeit und macht es so haltbarer.

Gewonnen wird Salz auf unterschiedliche Art, zum Einen durch verdunsten von Meerwasser in sogenannten Salinen, durch Ausbeutung von Salzseen oder es wird aus Steinsalz aus Salzbergwerken gewonnen. Das Wort Salz (lat. salis) und das Wort Geld (lat. Salarium) sind miteinander verwandt. Alleine daran kann man sehen, wie wichtig das Salz für den Menschen ist. Das wohl wertvollste Salz ist das Fleur de Sel

Salz ist natürlich im strengen Sinne kein Gewürz, sondern ein Mineral. Vielen Dank an Frau Taeger vom Gewürzmuseum, die mich auf diesen Umstand hingewiesen hat.

Die gebräuchlichsten Salzsorten sind:

Meersalz
Das edelste Meersalz ist das Fleur de Sel, es wird von Hand geschöpft und muss ca. eine Woche in der Sonne trocknen. Es ist unbehandelt und hat eine leichte Restfeuchte. Dieses Salz erst zum Schluss zum Essen zu geben, da es sonst sein Aroma verliert.

Das normale Meersalz wird industriell gewonnen, durch waschen von Verunreinigungen befreit und in Öfen oder mit Gasbrennern getrocknet.

Salinensalz
das Salinensalz wird aus Kavernen aus ziemlicher Tiefe gefördert, dazu pumpt man Wasser in die Kavernen und pumpt das in Wasser gelöste Salz an die Oberfläche, hier wird der Sole durch Kochen das Wasser entzogen bis das trockene Salz übrigbleibt.

Steinsalz
Das Steinsalz wird im Untertage Bergbau gewonnen. Die Gewinnung von Steinsalz ist die häufigste Abbaumethode, es handelt sich beim Steinsalz um eingetrocknete Salzseen die durch Sedimente überlagert wurden.

Seit einiger Zeit wird dem Salz zum Teil auch Jod oder Fluorid zugesetzt um den Jodmangel in der Bevölkerung auszugleichen und um Karies vorzubeugen

Gerne können Sie uns eine Gewürzbeschreibung senden. Wir stellen diese dann in das Gewürze Portal. :: Senden ::


Salz