Kochen und Rezepte
Rezeopte
Die Rezepte Seite für Hobbyköche
Spanferkel für den Grill


Rezept Spanferkel grillen

Zutaten:


1 Spanferkel
60 g grober Pfeffer
500 g Salz
5 Zehen Knoblauch
ca. 35 g Paprika rosenscharf
1 l Öl

Zubereitung

Mit der Vorbereitung sollte man schon am Vortag beginnen. Das Spanferkel entweder selber würzen, damit das Salz Zeit hat einzuziehen oder das Ferkel direkt vom Metzger seiner Wahl würzen lassen. So ist es dann idealerweise auch bis zum Grilltermin kühl gelagert.

Sollten Sie das Spanferkel selber würzen wollen, die Haut rautenförmig einritzen und das Spanferkel ordentlich von innen und außen mit Salz einreiben. Den Knoblauch zerdrücken, mit Pfeffer, Paprika und Öl mischen und die Rippen damit ebenfalls von innen und außen einpinseln.

Jetzt können Sie das Ferkel, falls noch nicht passiert auf dem Spieß befestigen. Die Vorderpfoten mit dickem Draht an die Backen binden. Die Hinterläufe nach hinten festbinden. Jetzt noch den Bauch zunähen und das Ferkel bis zum nächsten in ein Tuch einwickeln und kühl lagern.

Sie benötigen zum Grillen eines so großen Spanferkels (ca. 20-50 kg) natürlich auch einen dementsprechenden Grill mit Motor. Am Grilltag die Kohle in Form eines Hundeknochens auslegen und das Ferkel die erste Stunde mit genügend Abstand zur Glut grillen. Die Haut von außen gleichmäßig mit dem Öl bepinseln. Dies sollte alle 30 Minuten wiederholt werden, damit das Ferkel ordentlich ans Schwitzen kommt.

Zwischendurch immer wieder mal Kohle nachlegen. Die Garzeit beträgt je nach Größe des Ferkels zwischen 6 bis 8 Stunden.

Dazu passt sehr gut ein kräftiger Rotwein. Ich empfehle
den trockenen Rotwein vom Weingut Brand aus dem Frankenland.


Gerne können Sie uns ein Rezept oder eine Anregung für das Warenkunde Lexikon senden. Wir stellen Ihr Rezept dann umgehend online. :: Senden ::