Kochen und Rezepte
Rezeopte
Die Rezepte Seite für Hobbyköche
Ratatouille


Rezept Ratatouille

Zubereitung

Für ein gutes Ratatouille ist die Frische der Zutaten sehr wichtig. Bitte keine übergroßen, geschmacklosen Früchte verwenden, sondern lieber kleinere, zartere und davon dann – wenn nötig – entsprechend mehr.

Die klassischen Bestandteile von Ratatouille sind Auberginen, rote und grüne Paprika, Zucchini, Zwiebeln und Tomaten. Gewürzt wird mit Basilikum und Thymian, dazu kommen gutes Olivenöl, Knoblauch, schwarzer Pfeffer und (Meer-) Salz.

Man beginnt die Zubereitung damit, die Aubergine in kleine Würfel zu schneiden. Anschließend salzen, abdecken und für 30 bis 60 Minuten überschüssige Flüssigkeit abgeben lassen. In dieser Zeit können die übrigen Gemüse vorbereitet werden – je eine rote und eine grüne Paprika entkernen und zu würfeln, die Zucchini von Stiel und ggf. Blüte befreien und ebenfalls in Würfel schneiden, die Zwiebel fein hacken. Die Tomaten kurz blanchieren, um sie besser häuten zu können. (Sollten nur geschmacklose Treibhaus-Tomaten im Angebot sein, sind italienische Dosen-Tomaten die bessere Alternative.) Auch die Tomaten würfeln. Eine Knoblauchzehe in feine Blättchen spalten.

Nun die Zucchini, die Paprikawürfel und die Aubergingenstücke zusammen mit der Zwiebel und dem Knoblauch in reichlich Olivenöl anbraten. Nicht zu heiß werden lassen, damit der Knoblauch nicht bitter wird oder das Öl verbrennt. Nun die gehackten Tomaten, 6 zerteilte Basilikumblätter, 1 bis 2 Thymianzweige zugeben, salzen und pfeffern. 20 Minuten auf kleiner Flamme garziehen lassen.

Gerne können Sie uns ein Rezept oder eine Anregung für das Warenkunde Lexikon senden. Wir stellen Ihr Rezept dann umgehend online. :: Senden ::

Der Inhalt dieser Seite steht unter der Creative Commons Attribution-ShareAlike Lizenz

Besuchen Sie auch das Koch Wiki, das uns freundlicherweise viele Rezepte zur Verfügung gestellt hat