Kochen und Rezepte
Rezeopte
Die Rezepte Seite für Hobbyköche



 



» Rezepte-Nachkochen.de » Rezeptedatenbank » Backrezepte » Gedeckter Apfelkuchen

Gedeckter Apfelkuchen

Gedeckter Apfelkuchen eignet sich gut als Nachspeise. Dieses Rezept ist ausreichend für ein Backblech.


Gedeckter Apfelkuchen
Zutaten:
Zutaten für den Teig:
500 g Mehl
1 Pck. Backpulver
100 g Zucker
1 Pck. Vanille-Zucker
3 Eier
100 ml Milch
150 g weiche Butter
Zutaten für die Füllung:
1,5 kg Äpfel
80 g Zucker
1 Pck. Vanille-Zucker
1 ordentliche Prise Zimt
60 g Butter
Zum Bestreichen:
1 Eigelb
1 EL Milch
50 g Mandeln



Zubereitung:
Die Äpfel für die Füllung schälen, die Kerngehäuse heraus schneiden und die Äpfel in dünnere Scheiben teilen.
Diese Apfelscheiben in einen Topf geben, mit dem Zucker, dem Vanillezucker, Zimt und Butter vermengen und bei kleiner Hitze etwas andünsten. Die Füllung für den gedeckten Apfelkuchen zur Seite stellen.
Den Backofen auf 180°C, Heißluft, vorheizen und ein Backblech mit Butter gut einfetten.
Für den Teig das Mehl mit dem Backpulver mischen und durch ein Sieb in eine große Rührschüssel geben. Die Butter in Flöckchen dazugeben, anschließend die Eier, die Milch und den Zucker mit Vanillezucker dazu geben. Mit den Knethaken des Rührgerätes zu einem glatten Teig verarbeiten.
Gedeckter Apfelkuchen besteht aus Boden und Deckel, daher muss der Teig in zwei Hälften geteilt werden.
Die eine Hälfte direkt auf dem Backblech als Boden ausrollen.
Die zweite Hälfte auf Backpapier ebenfalls dünn ausrollen.
Die Füllung auf dem Teigboden verteilen und den Teigdeckel ganz vorsichtig darauf legen.
Gedeckter Apfelkuchen mit dem mit der Milch verquirlten Eigelb bestreichen, die Mandeln überstreuen.
Den Teigdeckel mehrmals mit einer Gabel einstechen.
Gedeckter Apfelkuchen im Ofen für ca. 20 bis 25 min backen lassen.
 
 
Gerne können Sie uns ein Rezept oder eine Anregung für das Warenkunde Lexikon senden. Wir stellen Ihr Rezept dann umgehend online. :: Senden ::