Kochen und Rezepte
Rezeopte
Die Rezepte Seite für Hobbyköche



 



» Rezepte-Nachkochen.de » Rezeptedatenbank » Suppen & Eintöpfe » Kürbis-Kartoffel-Suppe

Kürbis-Kartoffel-Suppe

Zur Herbstzeit passt diese deftige Kürbis-Kartoffel-Suppe ganz hervorragend.

Kürbis-Kartoffel-Suppe
Zutaten:
1 Hokkaido-Kürbis (ca. 500 g)
2 Zwiebeln
250 g mehlig kochende Kartoffeln
30 g Butter
1 l Gemüsebrühe
250 ml Süße Sahne
Salz, Pfeffer
eventl.  geröstete Speckwürfel und Creme Fraîche (zum anrichten)


Zubereitung:


Die Schale des Hokkaido-Kürbis kann mitgegessen werden, daher muss er für diese Kürbis-Kartoffel-Suppe nicht geschält werden, sondern kann im Gesamten verwendet werden.
Zur Zubereitung der Suppe als Erstes den Hokkaido Kürbis in Würfel schneiden.

Die Kartoffeln schälen und ebenfalls grob würfeln, die Zwiebeln abziehen und fein würfeln.
In einem großen Topf die Butter erhitzen und zunächst die Zwiebeln kurz andünsten, danach die Kürbis- sowie die Kartoffelwürfel zugeben und alle Zutaten zusammen erneut andünsten.
Anschließend mit der Brühe und der Sahne auffüllen, die Kürbis-Kartoffel-Suppe ca. 20 min bei kleiner Flamme köcheln lassen.

Die Kürbis-Kartoffel-Suppe nach dieser Kochzeit mit dem Stabmixer pürieren.
Zum Schluss die Suppe noch einmal auf den Herd stellen und mit Salz und Pfeffer abschmecken und einmal kurz aufkochen lassen.

Die Kürbis-Kartoffel-Suppe kann nun pur oder mit den gerösteten Speckwürfeln bestreut sowie einem Klecks Creme Fraîche angerichtet werden.
Tipp: Beim Kürbis-Einkauf sollte darauf geachtet werden, dass dieser kräftig orange ist und die Schale noch unversehrt und ohne Flecken ist. Reste des Kürbis können in Frischhaltefolie gewickelt noch 2 bis 3 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.

 

 
Gerne können Sie uns ein Rezept oder eine Anregung für das Warenkunde Lexikon senden. Wir stellen Ihr Rezept dann umgehend online. :: Senden ::