Kochen und Rezepte
Rezeopte
Die Rezepte Seite für Hobbyköche



 



» Rezepte-Nachkochen.de » Rezeptedatenbank » Backrezepte » Früchtebrot

Früchtebrot

Das Früchtebrot ist eine gute, vor allem saftigere, Alternative zu dem Weihnachts-Stollen

Früchtebrot
Zutaten:
1 Fl. Rum-Aroma
120 g Honig
600 g Trockenfrüchte (je 150 g Datteln, Feigen, Rosinen, Zitronat)
150 g gehackte Haselnüsse
4 Eier
200 g Vollkornmehl
1 Pck. Backpulver
2 TL Zimt
etwas Fett für die Form


Zubereitung:

Die Trockenfrüchte klein schneiden, das Zitronat dabei ganz fein zerkleinern, mit dem Rum-Aroma und dem Honig in einer Schüssel mischen und kurz durchziehen lassen.

Eine Kastenform einfetten und zur Seite stellen.

Die Eier nun schaumig rühren. Das Mehl mit dem Backpulver und dem Zimt mischen und unter die Eier sieben. Den Teig für das Früchtebrot anschließend gut miteinander verrühren.

Zwischendurch den Backofen auf 160° C vorheizen.

Die vorbereiteten Früchte, die Haselnüsse unter den Teig heben, gut durchrühren.

In die Backform füllen und im Ofen ca. 1 Stunde backen.

Das Früchtebrot kurz abkühlen lassen und aus der Form stürzen.

Komplett abgekühlt, wird das Früchtebrot für ca. 2 – 3 Tage, in Alufolie gewickelt, aufbewahrt.

Natürlich kann das Früchtebrot auch direkt verzehrt werden, allerdings entfalten sich die vielen

Aromen erst nach einigen Tagen.

Wer kein Zitronat mag, kann dieses natürlich auch ganz weg lassen und die Menge der anderen Früchte entsprechend erhöhen bzw. auch mit anderen Trockenfrüchten, z.B. Aprikosen, variieren.

 
Gerne können Sie uns ein Rezept oder eine Anregung für das Warenkunde Lexikon senden. Wir stellen Ihr Rezept dann umgehend online. :: Senden ::