Kochen und Rezepte
Rezeopte
Die Rezepte Seite für Hobbyköche



 



» Rezepte-Nachkochen.de » Rezeptedatenbank » Backrezepte » Apfelkuchen vom Blech

Apfelkuchen vom Blech

Aufgrund der Größe, ist dieser Kuchen besonders geeignet, wenn sich Besuch angekündigt hat.



Apfelkuchen vom Blech
Zutaten:

Zutaten für den Boden:

100 g Mehl

100 g gemahlene Mandeln

200 g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

1 Pr. Salz

1 ½ Packungen Backpulver

4 Eier

1 Becher Schlagsahne

½ Fl. Zitronen-Backaroma

1 kg Äpfel

Zutaten für die Streusel:

300 g Mehl

150 g Butter

150 g Zucker

Zimt




Zubereitung:

Für den Teig des Apfelkuchens vom Blech wird zunächst das Blech mit Butter gut eingefettet.

Anschließend den Zucker mit Vanillezucker in einer Schüssel verrühren und mit der Sahne, den Eiern, dem Salz und dem Zitronenaroma mit einem Schneebesen gut vermengen.

Das Mehl wird jetzt durch ein Sieb zusammen mit dem Backpulver, nach und nach, abwechselnd mit den Mandeln unter die Sahne-Zuckermischung gerührt.

Den Teig des Apfelkuchens auf das Blech geben und glattstreichen, den Backofen anschließend auf 200° C vorheizen.

Nun werden die Äpfel für den Apfelkuchen vom Blech vorbereitet, dazu werden diese zunächst gewaschen und geschält. Mit einem Apfelausstecher entkernen, bzw. die Äpfel erst vierteln und anschließend entkernen. Anschließend noch in dünne Spalten schneiden und mit Zitronensaft beträufeln, so werden sie nicht braun. Auf dem Teig werden die Apfelspalten nun verteilt.

Für die Streusel sollte die Butter möglichst erst unmittelbar vor Herstellung aus dem Kühlschrank genommen werden. Die Butter wird mit dem Mehl und dem Zucker in einer Schüssel gut durchkneten. Die Streusel auf dem Apfelkuchen verteilen und im Backofen ca. 25-30 min goldbraun backen. Nach Ende der Backzeit wird der Apfelkuchen vom Blech noch mit Zimt bestreut. So wird er nun im Anschluss lauwarm serviert.

Tipps:

Wer den Teig richtig saftig mag, kann die Äpfel anstatt auf dem Teig zu legen, diese auch direkt unter den Teig mischen.

Für die Zubereitung im Allgemeinen sollte man möglichst säuerliche Apfelsorten wie z.B. Boskop oder Elstar, verwenden.

 
Gerne können Sie uns ein Rezept oder eine Anregung für das Warenkunde Lexikon senden. Wir stellen Ihr Rezept dann umgehend online. :: Senden ::