Kochen und Rezepte
Rezeopte
Die Rezepte Seite für Hobbyköche



 



» Rezepte-Nachkochen.de » Rezeptedatenbank » Fleischrezepte » Rehkeule

Rehkeule


Rehkeule
Zutaten:
1 ausgelöste Rehkeule (ca. 1 kg)
2 Zwiebeln
200 g durchwachsener Speck
2 Karotten
¼ Knollensellerie
1 Stange Lauch
1 Lorbeerblatt
50 g Butter
1 EL Tomatenmark
1 Knoblauchzehe
300 ml Rotwein
100 ml Sahne


Zubereitung:

Die Rehkeule häuten, waschen und abtrocknen. Diese anschließend kräftig mit Salz und Pfeffer einreiben.
Die Zwiebeln abziehen und zusammen mit dem Speck würfeln.
Die Karotten schälen, ebenfalls würfeln und die Sellerie von den brauen Stellen befreien und in dünne Spalten schneiden.

Das Wurzelende sowie das Dunkelgrün des Lauches abschneiden und den Lauch halbieren. Anschließend unter fließendem Wasser gründlich abwaschen und danach in dünne Ringe schneiden.
In einem Bräter die Butter erhitzen und die Rehkeule darin von allen Seiten kräftig anbraten.
Während dessen den Ofen auf 160°C vorheizen.
Sobald die Rehkeule gut angebraten ist, das Gemüse, die Zwiebeln sowie den Speck und das Lorbeerblatt dazugeben und kurz andünsten.
Anschließend den Bräter in den Ofen schieben und das Fleisch für ca. 1 ½ Stunden schmoren lassen.
Nach dieser Schmorzeit den Bräter aus dem Ofen nehmen, die Rehkeule heraus nehmen, auf einen Teller stellen und zurück in den Backofen stellen. Die Temperatur des Backofens hierbei auf  80°C reduzieren.

Die Sauce auf dem Herd mit dem Rotwein aufgießen, und für 10 min köcheln lassen. Anschließend durch ein Sieb abschütten und die Sauce zurück in den Bräter gießen und mit der Sahne etwas binden. Zum Abschluss die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Rehkeule aus dem Ofen wieder zurück in die Sauce legen.
Als Beilagen werden klassischerweise Knödel oder Salzkartoffeln und Rotkohl serviert.

 

 
Gerne können Sie uns ein Rezept oder eine Anregung für das Warenkunde Lexikon senden. Wir stellen Ihr Rezept dann umgehend online. :: Senden ::