Kochen und Rezepte
Rezeopte
Die Rezepte Seite für Hobbyköche



 



» Rezepte-Nachkochen.de » Rezeptedatenbank » Backrezepte » Honigkuchen

Honigkuchen

ieser Kuchen dauert von der Zubereitung etwas länger, da er auch einige Tage stehen sollte, um sein Aroma zu entfalten.

Honigkuchen
Zutaten:
250 g Honig
125 g Zucker
1 Pck Vanillezucker
1 EI
1/8 l Milch
250 g Weizenmehl
250 g Roggen-Vollkornmehl
1 Pck Backpulver
½ TL Zimt
Je ½ Msp. Gemahlene Gewürznelken und Kardamom
1 TL getr. Zitronenschale
Je 4 EL Johannisbeer- und Kirschgelee
200 g Schokoladenglasur


Zubereitung:

Den Honig in einen Kochtopf geben, mit dem Zucker, dem Vanillezucker, dem Ei sowie der Milch unter ständigem Rühren darin erhitzen. Anschließend die Masse vom Herd nehmen und unter gelegentlichem Umrühren erkalten lassen.
Das Mehl mit dem Backpulver, dem Zimt, Nelken und Kardamom und der Zitronenschale mischen und langsam unter die Honigmasse rühren.
Der Backofen wird nun auf 180°C vorgeheizt. Eine Kastenform ausfetten, den Teig einfüllen und die Oberfläche glatt streichen.

Im Ofen wird der Honigkuchen für ca. 60 min gebacken, den Kuchen allerding nicht sofort herausnehmen, sondern noch für ca. 10 min im abgeschalteten Backofen stehen lassen.
Den Honigkuchen nach dieser Zeit vorsichtig aus der Form lösen, auf einem Kuchengitter erkalten lassen. 
In dieser Zeit kann man die Gelees miteinander glatt rühren und die Glasur in einem Wasserbad schmelzen lassen.

Der abgekühlte Honigkuchen wird nun zweimal waagerecht durchgeschnitten. Jede Kuchenplatte wird nun dünn mit dem Gelee bestrichen und wieder aufeinander gesetzt.
Die geschmolzene Glasur über den Kuchen ziehen.
Der fertige Honigkuchen sollte vor dem Verzehr einige Tage erst noch „durchziehen“ können, erst dann entfaltet er sein volles Aroma.

 
Gerne können Sie uns ein Rezept oder eine Anregung für das Warenkunde Lexikon senden. Wir stellen Ihr Rezept dann umgehend online. :: Senden ::