Kochen und Rezepte
Rezeopte
Die Rezepte Seite für Hobbyköche



 



» Rezepte-Nachkochen.de » Rezeptedatenbank » Nudelrezepte » Ravioli

Ravioli

Das Basisrezept für Ravioli hört sich zwar simpel an, man benötigt aber viel Kraft und Zeit.

Ravioli
Zutaten:
ca. 300-350 g Mehl
3 Eier
1 - 2 EL Öl
Salz
eventl. Wasser


Zubereitung:


Die Eier in einer Schüssel miteinander verquirlen, anschließend kommt das Mehl hinzu, je nach Geschmack, auch etwas Salz. Diese Zutaten werden nun miteinander vermengt. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass man  diese Arbeit nicht der Küchenmaschine überlassen sollte, sondern der Nudelteig mit den Händen bearbeitet werden sollte.

Zuletzt wird noch das Öl mit dem Teig vermengt.
Der Teig muss nun gut miteinander verknetet werden, am Besten auf der Arbeitsfläche. Hierzu den Teig öfter auf die Arbeitsfläche schlagen, kneten, erneut schlagen usw., solange bis ein elastischer Teig entsteht. Sollte der Teig bröckeln, kann ein TL Wasser hinzugefügt werden.
Der Teig wird nun, in ein feuchtes Küchentuch gewickelt, eine Viertelstunde in den Kühlschrank gelegt.
Danach auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig mit Hilfe eines Nudelholzes dünn ausrollen und in zwei Platten teilen.
Wer eine Nudelmaschine besitzt, walzt den Teig in mehreren Durchgängen schön flach und teilt ihn ebenfalls in zwei Platten.

Ist man im Besitz eines Ravioli-Ausstechers empfiehlt es sich, die Teigplatten zu teilen und die Hälften in einzelnen Lagen, zwischen einem feuchten Küchenhandtuch, bis zur Weiterverarbeitung aufzubewahren. Jetzt sticht man die Ravioli nacheinander aus, belegt sie mit der Füllung und drückt die Enden leicht zusammen.
Wer ohne Hilfsmittel auskommen muss, legt die Füllung in kleinen Häufchen auf die erste Platte, die zweite Platte wird dann einfach über die Erste gelegt und mit einem Teigrädchen oder auch einem Messer ausgeschnitten. Die Ravioli noch an den Enden leicht zusammendrücken.
Im kochenden Salzwasser solange bis sie an der Oberfläche schwimmen, dauert ca. 5-7 min, garen.

Ravioli-Füllung:
Die Ravioli können ganz nach Wunsch mit Ricotta und Spinat oder mit Hackfleisch gefüllt werden.

Gefärbte Nudeln:
Der Nudelteig kann entweder durch Zugabe von ca. 2 EL püriertem, gut ausgedrücktem Spinat grün, bzw. durch Zugabe von 2 EL Tomatenmark rot, gefärbt werden.

Als Faustregel für das Basisrezept Nudelteig gilt im Übrigen pro 100-120 g Mehl 1 Ei und ½ TL Öl.

 
Gerne können Sie uns ein Rezept oder eine Anregung für das Warenkunde Lexikon senden. Wir stellen Ihr Rezept dann umgehend online. :: Senden ::