Kochen und Rezepte
Rezeopte
Die Rezepte Seite für Hobbyköche



 



» Rezepte-Nachkochen.de » Rezeptedatenbank » Rezepte Gemüse & Beilagen » Rotkohl

Rotkohl

Für die Zubereitung von frischem Rotkohl muss man zwei Tage einrechnen.

Rotkohl
Zutaten:
2 kg Rotkohl
1 kg säuerliche Äpfel
200 g Butterschmalz
100 ml Rotwein
Essig
Salz, Pfeffer
3 TL Zucker
6 Körner Piment
1 TL Kümmel
2 Lorbeerblätter
1 Zwiebel
3 Nelken


Zubereitung:


Den Rotkohl von den äußeren Blättern befreien und in dünne Streifen hobeln.
Hierbei bediene ich mich immer der Brotschneidemaschine, dabei werden die Streifen immer gleichmäßig und es geht schnell und einfach.
Die Äpfel waschen, entkernen und in dünne Scheiben schneiden. Die Zwiebel abziehen und mit den Nelken spicken.

Das Butterschmalz in einem großen Kochtopf erhitzen, zuerst den Rotkohl, dann die Äpfel hineingeben.
Den Essig, den Zucker, Kümmel, Salz, Pfeffer, gespickte Zwiebel und den Rotwein zufügen. Die Lorbeerblätter und die Pimentkörner am besten in ein Gewürz- oder Tee-Ei in den Rotkohl geben, da diese Gewürze vor dem Servieren entfernt werden müssen.

Die Hitze auf niedrigste Stufe reduzieren und den Rotkohl so für ca. 3 bis 3,5 Stunden köcheln lassen. Dabei  den Topf mit einem Deckel verschließen.
Der Rotkohl muss nun über Nacht stehen bleiben.
Am nächsten Tag die gespickte Zwiebel entfernen und erneut eine gute Stunde dünsten.
Mit Zucker und Salz abschmecken, danach ist der Rotkohl fertig.
Vor dem Servieren unbedingt die Lorbeerblätter sowie die Pimentkörner entfernen.

 
Gerne können Sie uns ein Rezept oder eine Anregung für das Warenkunde Lexikon senden. Wir stellen Ihr Rezept dann umgehend online. :: Senden ::