Kochen und Rezepte
Rezeopte
Die Rezepte Seite für Hobbyköche



 



» Rezepte-Nachkochen.de » Rezeptedatenbank » Rezepte Gemüse & Beilagen » Grüner Bohneneintopf

Grüner Bohneneintopf


Grüner Bohneneintopf
Zutaten:
2kg frische Stangenbohnen
1 Bündel Bohnenkraut 
500 g Hohe Rippe 
4 TL Rinderbrühe
2 ½ TL Salz
10-12 Kartoffeln
ca. 90 g Margarine
3 EL Mehl


Zubereitung:

Die Stangenbohnen und das Bohnenkraut sollte man am besten beim Bauern kaufen. Dort einfach mal fragen ob man eine Bohne durchbrechen darf. Es muss knacken und es muß einem quasi das Wasser ins Gesicht spritzen, dann sind die Bohnen wirklich frisch und einem guten Bohneneintopf steht nichts mehr im Wege. Es lohnt sich auch gleich mehrmals Bohnenkraut mitzunehmen. Das lässt sich portionsweise prima einfrieren, dann kann man nämlich auch mal im Winter eine Bohnensuppe machen.

Das Suppenfleisch mit dem Salz in einem Topf mit Wasser bedeckt ca. 1 Stunde und 20 Minuten kochen lassen. In der Zwischenzeit die Kartoffeln schälen und in kleine Stücke schneiden. Von den Stangenbohnen die Enden abschneiden und dann rautenförmig schnippeln. In einem Topf mit Wasser bedeckt kurz aufkochen lassen. Das Wasser direkt wegschütten, da die Bohnen Blausäure enthalten. Die Bohnen erst einmal beiseite stellen.

Nach der Garzeit, das Fleisch herausnehmen, abkühlen lassen und dann klein schneiden. Die Fleischbrühe durch ein Sieb in einen neuen Topf gießen. Nun die 4 TL Rinderbrühe, Kartoffeln, Bohnen und Bohnenkraut hinzugeben und ca. 25 - 30 Minuten kochen lassen. Anschließend das Bohnenkraut herausnehmen und das Fleisch hinzugeben. Zum Schluss die Mehlschwitze zubereiten. Dazu etwa ein Drittel einer 250 g Packung Margarine in eine Pfanne geben. Wenn die Margarine heiß ist, 3 EL Mehl langsam hinzugeben und anschwitzen bis sie schön goldbraun ist. Nun die Mehlschwitze vorsichtig in den Topf geben (kann ein wenig spritzen). Umrühren und genießen!!!

 

 
Gerne können Sie uns ein Rezept oder eine Anregung für das Warenkunde Lexikon senden. Wir stellen Ihr Rezept dann umgehend online. :: Senden ::