Kochen und Rezepte
Rezeopte
Die Rezepte Seite für Hobbyköche
Chili con Carne


Rezept Chili con Carne






















Chili con Carne ist das ideale Partyfood. Man kann es prima vorbereiten und es lässt sich ohne große Geschmackseinbußen stundenlang warmhalten und es ist immer lecker. Die Zutaten für ein echtes Chili sind günstig zu kaufen. Wer mag zerbröselt noch auf das fertige Chili Cracker, weitere Cili con Carne Variationen und die erforderlichen Zutaten finden Sie am Ende der Seite. Chili con Carne schmeckt auch am nächsten Tag noch sehr lecker.



Zutaten
(für 4 bis 6 Personen)

2 große Zwiebeln
2-3 Knoblauchzehen
1-2 Chilischoten
3 Möhren
je eine rote und grüne Paprikaschote
4 EL Sonnenblumenöl
500 g mageres Rinderhackfleisch (z.B. Schabfleisch)
1 große Dose (800 g) geschälte Tomaten
250 ml Fleischbrühe
250 ml kräftiger Rotwein
1 EL frische Thymianblättchen
Salz, Pfeffer
1 Dose (400 g) Kidneybohnen
Sambal Oelek
1 Bund glatte Petersilie



Zubereitung:

Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken. Chilischoten längs halbieren und entkernen, sonst wird das Chili con Carne zu scharf. Möhren und Sellerie schälen, Paprika putzen, alles in kleine Würfel schneiden. Öl in einem großen Topf erhitzen. Hackfleisch darin anbraten, bis es braun ist. Zwiebeln und Knoblauch kurz mitbraten. Restliches Gemüse außer die Bohnen mit Saft und Chilischoten zugeben und andünsten. Brühe und Wein hineingießen. Mit Thymian, Salz und Pfeffer kräftig würzen. Einmal aufkochen lassen, dann das Chili con Carne zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 90 Minuten schmoren, gelegentlich umrühren und ab und zu probieren, falls nötig etwas nachwürzen.
.
Bohnen in einem Sieb abspülen und ebenfalls in den Topf geben. Nach weiteren 15 Minuten die Chilischoten entfernen und mit Salz, Pfeffer und Sambal Oelek scharf abschmecken. Petersilie hacken und darüber streuen.
Dazu passt Fladenbrot, Baguette, Reis oder Nudeln.

Variationsmöglichkeiten und Tipps:

- Statt Rinderhack kann man auch mageres in 2 cm große Würfel geschnittenes Rindfleisch nehmen. (Wird verwendet im Original Chili con Carne)

- Der Wein kann durch Wasser oder Gemüsebrühe ersetzt und die Kidneybohnen können durch Dosenmais ergänzt werden, Sie sehen, Sie können das Aroma des Chilis ganz nach Ihren Wünschen anpassen.

- Nach Geschmack kann die Soße mit saurer Sahne oder Crème Fraîche verfeinert werden, dann ist sie cremiger und schmeckt weniger kräftig.

- Auf das fertige Chili con Carne kann man auch rohe, gehackte Zwiebeln oder geriebenen Cheddar streuen.

- Für ein vegetarisches Chili con carne, das Hackfleisch durch ein entsprechendes Sojaprodukt ersetzen oder stattdessen eine zweite Dose Kidneybohnen verwenden. Die Fleischbrühe gegen Gemüsebrühe austauschen.

- Wenn man es besonders scharf mag, kann man auch eine kleine Chilischote klein hacken und in der Soße lassen oder diese mit anderen Scharfmachern wie Tabasco oder Chilipulver würzen.

Dazu passt sehr gut ein kräftiger Rotwein. Ich empfehle
den trockenen, leckeren Rotwein vom Weingut Brand aus dem Frankenland.

Kalorien: ca. 570 Kcal pro Portion
Zubereitungszeit: 20 Minuten

Bewertung: 5 von 5 Sternen
Ausprobiert:156 mal


Gerne können Sie uns ein Rezept oder eine Anregung für das Warenkunde Lexikon senden. Wir stellen Ihr Rezept dann umgehend online. :: Senden ::