Kochen und Rezepte
Rezeopte
Die Rezepte Seite für Hobbyköche
Eine gute Pfanne muss sein



 



Fett vermeiden mit der richtigen Pfanne

Allesschneider | Brotbackautomat | Der Wok | Dosenöffner | Eierkocher | Eismaschine | Elektro-Wok | Elektromesser | Entsafter | Folienschweißgerät | Fondue | Friteuse | Grillbackofen | Grillwagen von Joko | Handrührgerät | Hot Dog Maker | Induktionskochfelder | Japanische Kochmesser | Joghurtbereiter | Kaffeemaschinen | Kaffeepadmaschine Testbericht | Keramikmesser | KitchenAid | Kochgeschirr | Kochmesser Grundausstattung | Kontaktgrill  | Kupfertöpfe | Kuriose Küchenhelfer | Küchenwaage | Küchenwagen von Joko | Küchenzubehör von Joko | Milchaufschäumer | Nudelmaschine | Pfannen | Popcornmaschine | Raclette | Raclette mit Stein | Saftpresse | Sandwichtoaster | Schneidbrett Joko | Schnellkochtopf | Stabmixer | Teemaschine | Thermotresor von Enjoy | Toaster | Universalmixer | Waffeleisen | Wasserkocher | Zauberstab

WokZur guten Grundausstattung jeder Küche gehören Pfannen. Sie dienen zum Braten der verschiedensten Speisen, vom Spiegelei bis zum Steak.

Am vielseitigsten sind Pfannen mit einer Beschichtung zum Beispiel aus Teflon. Diese Beschichtung sorgt dafür, dass die Hitze gleichmäßig an das Bratgut gelangt. Gleichzeitig vermindert eine gute Beschichtung das Anbrennen der Mahlzeit. Sie benötigen kein, oder nur eine sehr geringe Menge, Fett.

Sie sollten sich auf jeden Fall mindestens zwei Pfannen in verschiedenen Größen anschaffen. So genügt zum Beispiel zum Rösten von Zwiebeln eine kleinere Ausführung, mit einem Durchmesser von ca. 18 cm. Wenn Sie Fleisch oder andere Pfannengerichte zubereiten möchten, sollte die Pfanne einen Durchmesser von ca. 28 cm haben.

Im Handel finden Sie Pfannen in jeder Preisklasse. So sind die günstigsten schon für 10 Euro zu haben. Nach oben sind fast keine Grenzen gesetzt. Schaffen Sie sich eine Pfanne an, die sich durch gute Qualität auszeichnet. Sie werden lange Freude an ihr haben.

Wichtige Qualtiätsmerkmale sind zum Beispiel das Gewicht. Je schwerer die Pfanne ist, desto besser wird Sie auf der Kochplatte aufsitzen und die Wärme leiten können. Es gibt Pfannenmodelle mit besonders starkem Boden, der sehr plan ist, und eine gute Wärmeleitung verspricht. Ein weiteres wichtiges Merkmal ist der Griff der Pfanne. Da hier oftmals starke Kräfte wirken sollte dieser gut in der Hand liegen und fest mit dem Pfannenkörper verbunden sein.

Damit Sie an Ihrer Pfanne lange Freude haben sollten Sie bei der Handhabung und Pflege ein paar Dinge beachten.

Erhitzen Sie die Pfanne nur langsam und mäßig. Die Beschichtung könnte sonst Schaden nehmen und sich ablösen. Zum Wenden des Bratgutes sollten Sie Pfannenwender aus Holz verwenden. Küchengeräte aus Metall könnten die Beschichtung zerkratzen und beschädigen. Am besten reinigen Sie die Pfanne gleich nach Gebrauch mit Wasser. Spülmittel ist meist nicht nötig. Pfannen gehören auf keinen Fall in die Spülmaschine. Das scharfe Reinigungsmittel kann zu einer matten oder verfärbten Beschichtungsoberfläche führen. Nach der Reinigung ölen Sie die Pfanneninnenfläche mit Speiseöl ein. Dieser Ölfilm sorgt für eine lange Haltbarkeit der Antihaftbeschichtung.

Der Einsatz von Pfannen ist im alltäglichen Küchengebrauch sehr vielseitig. Neben beschichteten Pfannen gibt es auch Kochgeräte aus Gusseisen oder Schmiedeeisen. Diese werden oft von Kochprofis benutzt. Sie zeichnen sich durch ein hohes Gewicht und große Temperaturbelastbarkeit aus. Achten Sie beim Kauf auf gute Qualität, im Gebrauch auf sorgsame Pflege, dann werden Sie viele Jahre Kochvergnügen mit der Pfanne haben.

Lassen Sie sich von den Kochideen inspirieren und entdecken Sie die Freude am Backen. bestimmt haben auch Sie ein Rezept für die Leser von www.rezepte-nachkochen.de

Eine gute Pfanne hält ewig.