Kochen und Rezepte
Rezeopte
Die Rezepte Seite für Hobbyköche
Japanische Kochmesser



 



Japanische Küchenmesser - Die wahren Kochprofis

Allesschneider | Brotbackautomat | Der Wok | Dosenöffner | Eierkocher | Eismaschine | Elektro-Wok | Elektromesser | Entsafter | Folienschweißgerät | Fondue | Friteuse | Grillbackofen | Grillwagen von Joko | Handrührgerät | Hot Dog Maker | Induktionskochfelder | Japanische Kochmesser | Joghurtbereiter | Kaffeemaschinen | Kaffeepadmaschine Testbericht | Keramikmesser | KitchenAid | Kochgeschirr | Kochmesser Grundausstattung | Kontaktgrill  | Kupfertöpfe | Kuriose Küchenhelfer | Küchenwaage | Küchenwagen von Joko | Küchenzubehör von Joko | Milchaufschäumer | Nudelmaschine | Pfannen | Popcornmaschine | Raclette | Raclette mit Stein | Saftpresse | Sandwichtoaster | Schneidbrett Joko | Schnellkochtopf | Stabmixer | Teemaschine | Thermotresor von Enjoy | Toaster | Universalmixer | Waffeleisen | Wasserkocher | Zauberstab
Japanische Kai Messer im Wasabi MesserblockDie Japanischen Messer sind bekannt in aller Welt. Sie stehen für ausgezeichnete und perfekt ausgerichtete Schärfe und eine tadellose Verarbeitung der Klingen, mit welchen sich alles, wirklich alles schneiden lässt. Es gibt ganz unterschiedliche Arten von japanischen Messern, so lässt sich im groben unterscheiden zwischen den handgefertigten Kochmessern, welche den Rost nicht konstant abwehren können und die rostfreien Messer, welche zu den modernen Objekten zählen.

Viele Menschen schwärmen von japanischen Messern. Zu den richtig guten Schneidern gehört zum Beispiel die Haiku Messer Serie. Diese Messerreihe ist ausgerichtet auf das Obstschneiden, Brotschneiden, Fleisch oder auch Gemüseschneiden. Der größte Teil der Haiku Messer Serie hat einen beidseitigen Anschliff, nur ein kleinerer Teil einen einseitigen. Der Unterschied zwischen beidseitig und einseitig ist dieser, dass der beidseitige Anschliff nicht so scharf ist wie der einseitige.

Bei den Haiku Messern lässt sich nochmal unterscheiden zwischen den Haiku Sashimi und den Haiku Deba Messern. Das Sashimi Model ist perfekt geeignet für die Anwendung bei Fisch oder Fleisch, da sich mit diesem Messer hauchdünn schneiden lässt. Die Haiku Deba Variation wird ebenfalls für Fisch genutzt und gleichzeitig können mit dem Messer noch Knochen zerkleinert werden.

Viele Köche, egal ob Profi oder ambitionierter Hobbykoch, wollen nicht auf das Kasumi Messer verzichten. Dieses Messer entwickelt sich immer weiter und beeindruckt immer wieder mit neuem Glanz. Kasumi Messer werden mit 32 Lagen Stahl hergestellt und sind daher von dauerhafter Stärke. Sie zählen zu den exzellentesten Messern und besitzen großen Spielraum, was den Einsatz angeht. Die weiterentwickelte Form der Kasumi Messer ist lediglich in Deutschland und Frankreich zu erhalten.

Ein weiteres bekanntes Messer ist das Kai Shun Messer. Dieses Messer wird aus 32 Lagen hergestellt und besitzt eine Klinge mit höchster Schärfe und somit auch mit höchster Qualität. Der Koch, welcher im Besitz eines solchen Messers ist hat den Vorteil, dass er schneller und genauer schneiden kann als mit herkömmlichen Messern. Der Stahl der Kai Shun Messer ist sehr Korrosionsbeständig und besitzt eine extreme Härte. Dadurch hat die Klinge den Vorteil, dass sie einfach dauerhaft scharf ist. Ein weiterer Vorteil ist der Griff. Das Kai Shun Messer bietet einen angenehmen Halt, durch den aus Pakka-Holz geformten Griff. So schneidet man Fleisch, Fisch oder Obst mit einer leichten Hand. Ausrutscher oder unangenehmer Druck bleiben bei diesem Messer aus. Jedes Kai Shun Messer ist ein Einzelstück.

Da das Schwertschmieden in Japan schon seit Jahrhunderten Tradition ist profitieren so auch die Messerhersteller. Diese nutzen das Wissen der Schmiede und können so Schwertschmieden und Messertechnik perfekt vereinen. Die Kochmesser aus Japan sind bekannt für die exzellente Schärfe, das tolle und abwechslungsreiche Aussehen, die hohe Qualität der Fertigung und natürlich auch die einfache und leichte Benutzung.

Der Unterschied zu den deutschen Küchenmessern liegt under anderem in dem Schärfegrad. Schärfer als ein japanisches Messer kann kaum ein anderes hergestellt werden, da können die deutschen Variationen nicht mithalten. Die Japanischen Messer sind deshalb auch etwas empfindlicher als die deutschen Küchenmesser, doch das ist kein Nachteil, da die Hersteller bei der Fertigung mehrere Schichten Stahl verwenden, um so ein perfektes Messer herzustellen.

Wer sich für japanische Kochmesser interessiert, sollte sich zumindest beim Erstkauf im Fachhandel ausführlich beraten lassen. Ich persönlich
werde immer prima beraten und kaufe meine Kochmesser bei cookplanet.com

Besonders in Restaurants die Fisch oder Fleisch wie Filet anbieten, dürfen die Helfer aus Japan nicht fehlen. Viele Hobbyköche kennen das Problem , wenn beim zerschneiden bei zum Beispiel Gurken oder Äpfeln die Klinge eines Messers abbricht. Das ist nicht nur gefährlich sondern auch ziemlich ärgerlich, doch so ein Fehler kann mit den japanischen Kochmessern nicht passieren, da diese für jeden Gebrauch in der Küche ausgerichtet sind. Aus diesem Grund sind japanische Messer auch nicht so billig zu erhalten, wie die herkömmlichen deutschen Messer.

Japanische Messer