Kochen und Rezepte
Rezeopte
Die Rezepte Seite für Hobbyköche
Einfrieren



 



Einfrieren einfach und wirksam

Beizen | Dörren oder Lufttrocknen | Einfrieren | Einkochen | Kandieren | Pasteurisieren | Pökeln | Räuchern | Sterilisation

Das Einfrieren ist eine sehr einfache und gut wirksame Konservierungsmethode. Zudem ist sie sehr zuverlässig, solange der Gefrierschrank funktioniert.

Bei einer Temperatur von konstant minus 18°C bleiben die Speisen bis zu einem Jahr länger haltbar.Die einzige Bedingung dafür ist, dass sie luftdicht und in kleinen Portionen eingefroren werden.

Zum Verpacken eignen sich Gefrierbeutel oder Plastikbehälter mit fest verschließbarem Deckel. So haben Bakterien keine Chance, und die Haltbarkeit verlängert sich oft um ein Vielfaches.

Auf diese Weise ist es auch möglich, im Winter Obst und Gemüse aus der Sommersaison zu essen. Frieren Sie also jetzt Erdbeeren, Melonenstücke & Co. ein, und freuen sie sich auf Ihren Vitamincocktail in der kalten Jahreszeit. Denn die Vitamine und Nährstoffe gehen beim Einfrieren glücklicherweise nicht oder nur kaum verloren. Deswegen ist es auch möglich, ohne Bedenken tiefgekühltes Gemüse oder Obst im Supermarkt einzukaufen.

Desweiteren eignen sich auch fast alle anderen Lebensmittel zum Einfrieren. Ob Fleisch, Fisch, Kuchen, Brot oder fertig gegarte Speisen in kleinen Portionen - richtig verpackt und am besten mit Einfrierdatum versehen ist alles für den Kälteschock geeignet.

Dieses Verfahren ist im privaten Haushalt gut umzusetzen, sinnvoll ist es das Gefriergut vorher zu blanchieren. Der Einsatz des richtigen Behältnisses zum Einfrieren ist genauso wichtig wie das anschließende schonende Auftauen. In den falschen Gefäßen entsteht Gefrierbrand, dabei handelt es sich um eine Austrocknung des Gefriergutes, die auch den Geschmack negativ beeinflusst.

Die richtige Lagerung sichert die Lebensmittel vor Bakterien und Keimen. Diese unerwünschten Begleiter sind unsichtbar permanent in der Luft und Lebensmittel enthalten. Darum sollte man angebrochene Tiefkühlverpackungen in entsprechende tiefkühlgeeignete Vorratsbehälter umfüllen. Diese korrekte Aufbewahrung beugt damit auch Gefrierbarnd und unnötiger Einskristallbildung vor.

Wenn man Obst, Gemüse oder Fleisch schonend auftaut, so spricht nichts dagegen es wieder einzufrieren, allerdings muss man berücksichtigen, dass die Haltbarkeit dadurch reduziert wird. Denn in der Auftau- oder Antauphase erhöht sich automatisch die Aktivität der Mikroorganismen.


Zum Einfrieren eignen sich Gefrierbeutel

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz