Kochen und Rezepte
Rezeopte
Die Rezepte Seite für Hobbyköche
Dunstabzugshauben



 



Dunstabzugshauben - die Luftreiniger in der Küche

Eine Dunstabzugshaube sollte Bestandteil jeder modernen Küche sein. Denn jeder kennt das Problem: unangenehme Koch- und Essensgerüche machen sich im Raum breit und sind auch durch Lüften mit offenen Fenstern nicht tot zu kriegen. Außerdem setzen sich die Gerüche in der Kleidung und in den Haaren fest, so dass man noch lange nach dem Essen danach stinkt.

Um diese Probleme von vorneherein zu vermeiden, ist die Installation einer Dunstabzugshaube sehr sinnvoll. Diese wird am besten über der Kochstelle montiert und beim Kochen eingeschaltet. Auf diese Weise saugt sie die unangenehmen Gerüche einfach ein. Je nach Stärke des Geruches, ist der Sog meist in verschiedenen Stufen einstellbar. Wenn man z.B. die Friteuse verwendet sollte man die stärkste Einstellung wählen, da sich der Geruch des heißen Fettes besonders schnell und hartnäckig in Kleidung und Haar festsetzt.

Dunstabzugshauben wollen beim Kochen gleich "mehrere Fliegen mit einer Klappe schlagen": zum einen soll verhindert werden, dass die Küche hilflos von intensiven Düften "überflutet" wird, zum anderen sorgt so eine Haube aber auch dafür, dass durch zielgerichtetes Ansaugen der beim Kochen und Braten entstehenden Dämpfe die Wand und Einrichtung im Umfeld des Herdes vor den im Dunst enthaltenen Fettpartikeln geschützt werden - wohl jeder kennt die unangenehme Erscheinung in Küchen OHNE Abzugsvorrichtung, dass es sich auch bei geöffnetem Fenster kaum vermeiden lässt, dass sich mit der Zeit klebrige Fettfilme in der Nähe des Herdes bilden und häufiges Putzen unvermeidbar machen...
Das Funktionsprinzip so einer Haube ist einfach: ein eingebauter Ventilator saugt die aufsteigenden Dünste an und leitet sich durch eine Filtersubstanz, um sie dann gereinigt wieder auszustoßen. Dabei gibt es meist die Möglichkeit, die Dunstabzugshaube entweder im sogenannten Umluft- oder im Abluft-Verfahren zu betreiben: beim erstgenannten System wird die Luft nach dem Filtern direkt in die Küche zurückgeleitet, beim Abluft-Betrieb hingegen muss die Haube an ein Rohr angeschlossen werden, das durch die Wand ins Freie führt. Es liegt natürlich auf der Hand, dass die zweite Variante die bessere ist - werden unangenehme Gerüche doch direkt aus dem Zimmer "entsorgt".

Wo es aber - beispielsweise wegen ablehnender Haltung eines Vermieters - nicht möglich ist, Abluft-Leitungen einzubauen, lässt sich dennoch zumindest eine Einschränkung von Geruchsbelastungen erreichen. Denn für nahezu alle guten Dunstabzugshauben stehen neben den standardmäßig verfügbaren, einfachen Vlies-Filtern etwas teurere, aber dafür wesentlich effektivere Kombinationsfilter mit Aktivkohle zur Verfügung: hier sorgt die Aktivkohle für das Binden der Gerüche. Das Einlegen der Filter ist in der Regel sehr einfach und auch von jedem Laien zu bewältigen; meist muss nur ein Deckel aufgeklappt, die Filtermatte eingelegt und befestigt und der Deckel wieder geschlossen werden. Hierbei gibt es für viele gängige Haubenmodelle sogenannte Universalfiltermatten, die man sich mit einer einfachen Haushaltsschere passend zuschneiden kann.

Natürlich halten Filter unterschiedlich lange - abhängig davon, ob mehr fettarme oder fettreiche Speisen zubereitet werden und wie oft und lange der Herd täglich in Betrieb ist. Man kann leicht optisch erkennen, wann ein Filterwechsel ansteht: gelbe Verfärbung der weißen Vlies-Oberfläche zeigt, dass es Zeit zum Wechseln wird.

Einfache, nur mäßig dicht gekapselte Hauben, die im Umluftbetrieb laufen, neigen gelegentlich dazu, um die Luftaustrittsöffnung herum mit der Zeit fettige Verunreinigungen anzusetzen - insbesondere wenn der Filterwechsel vernachlässigt wird. Doch die meisten handelsüblichen Hauben haben lackierte und somit recht pflegeleichte Oberflächen, die sich leicht mit einem in Spülmittel getränkten Lappen abwaschen lassen. Besonders sollte man natürlich hier die Lufteinlassgitter und auch das Innere der Haube um den Filter herum lieber etwas häufiger säubern, damit es nicht erst zu schichtstarken Belägen kommt. Mehr Pflege benötigt eine einfache, handelsübliche Haube nicht. Wegen des einfachen Funktionsprinzips und unkomplizierter Mechanik leisten solche Hauben in der Regel auch jahrelang störungsfrei treue Dienste!


Lassen Sie sich von den Kochideen inspirieren und entdecken Sie die Freude am Backen. bestimmt haben auch Sie ein Rezept für die Leser von www.rezepte-nachkochen.de

Die Installation einer Dunstabzugshaube sehr sinnvoll.