Kochen und Rezepte
Rezeopte
Die Rezepte Seite für Hobbyköche
Die mexikanische Küche



 



Die mexikanische Küche ist deftig und würzig

Chili con carne, der berühmte Eintopf mit Fleisch und Bohnen, so scharf, dass einem das Wasser in die Augen steigt.

Das ist typisch mexikanisch. Und was wäre die Reise der Gerichte von Mexiko nach Europa, hätten sie Tacos, Tortillas und Plantanos (gebratene Bananen) in Mexiko vergessen. Mexikanische Rezepte werden bei uns immer beliebter. In Düsseldorf gibt es ein mexikanisches Restaurant, das ich immer wieder gerne besuche.

Die mexikanische Küche ist deftig und würzig. Selbst der Kakao kommt aus Mexiko. Man stelle sich einmal einen Schokoladenpudding ohne Schokolade vor, unmöglich eigentlich.

Selbst Nachos, Tequila und sogar Sangria, welcher nicht nur in Spanien ein Nationalgetränk ist, kamen durch Mexiko nach Europa.

Rezept Tortillas mit verschiedenen Füllungen:
Tortillas sind typisch mexikanisch. Sie sehen etwa aus wie Pfannkuchen, sind aber für die Mexikaner so eine Art Brot. Die Zubereitung ist ganz einfach:

175g Maismehl (ersatzweise kann man aber auch normales Mehl verwenden) ,
1Teelöffel Salz und
1/4 Liter angewärmtes Wasser

werden so lange mit den Knethaken des Rührgerätes miteinander vermischt bis ein fester Teig entsteht. Dieser darf nicht mehr klebrig sein und muss zirka 20 Minuten ruhen. Dann wird er in 12 Stücke geteilt und zu einer Pfannengrösse von 20 cm ausgerollt. Am besten gelingen die Tortillas in einer gusseisernen Pfanne, eine beschichtete Pfanne geht auch. Nun wird dieser "Pfannkuchen " solange in der Pfanne gebacken bis sich die Ränder wölben, dann wird er umgedreht. Füllungen lassen sich auf verschiedene Weise herstellen.

Variation 1:
500g gewürfeltes gegartes Fleisch (egal welches),
1Teelöffel Chilipulver,
1 kleingeschnittene Zwiebel,
Koriander,
Salz, und etwas
Sahne.

Alles miteinander verrühren, auf die Tortillas verteilen und aufrollen.Variation 2: 500g gekochte rote oder schwarze Bohnen (es kann einfacherweise auch Dosenware sein, da getrocknete Bohnen erst eingeweicht und dann gekocht werden)500g mageres Fleisch, mehrere Knoblauchzehen, wieder Chilipulver,Kreuzkümmel,Oregano (von allem wieder etwa einen Teelöffel),Salz und Pfeffer, Öl. Hier das Fleisch einlegen , anbraten,die Bohnen zugeben, aufkochen lassen und wie oben beschrieben weiterverarbeiten. Als Füllung eignet sich alles was einem schmeckt.
Eine Pfanne mit etwas Öl heiß werden lassen und das Hackfleisch mit den Zwiebeln anbraten, dann die Gewürzmischung Chili con Carne dazugeben und den Mais, die Kidneybohnen und Tomaten untermischen. Das ganze mit einem kleinen Schluck Wasser ablöschen und den Schmand einrühren und zum Schluss den gewürfelten Fetakäse darüber streuen.
Als nächstes kann man nun den Teig zu Pfannekuchen ausrollen und ihn dann mit der Füllung bestreichen, nicht zu viel damit die Burritos nicht überquellen, das ganze zu einer Rolle formen und die Burritos in der Pfanne, bei kleiner Hitze, beidseitig anbraten! Guten Appetit!

Mexikanische Rezepte:
Lassen Sie sich von den Kochideen inspirieren und entdecken Sie die Freude am Backen. bestimmt haben auch Sie ein Rezept für die Leser von www.rezepte-nachkochen.de

Die mexikanische Küche Chili con carne, der berühmte Eintopf mit Fleisch und Bohnen

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz