Kochen und Rezepte
Rezeopte
Die Rezepte Seite für Hobbyköche



 



» Rezepte-Nachkochen.de » Kochmesser » Chroma Kochmesser

Chroma Kochmesser von Christian Romanowski

Kochmesser Showroom
Der Name Christian Romanowski von Kochmesser.de ist jedem Branchenkenner und Messerliebhaber ein Begriff. Die meisten Fachleute sind sich einig, das Christian Romanowski der erste war, der japanische Kochmesser in Deutschland bekannt gemacht hat. Romanowski hat den Boden bereitet den jetzt jede Messerfirma beackert,auch die solinger Messerschmieden kommen an diesem Trend schon lange nicht mehr vorbei, deshalb freue ich mich, das ich den Messerpionier auch hier vorstellen kann.

Seit 1986 importiert Christian Romanowski hochwertige japanische Messer, die in keinem guten Facheinzelhandel fehlen. Besonders beliebt sind die Messer bei den Kochprofis und dem ambitionierten Hobbykoch. Die Messer gehören zu dem besten was auf dem Markt zu kaufen ist, dieser Meinung war auch die Stiftung Warentest, die  verschiedene Kochmesser in ihrer Ausgabe Januar 2008 getestet und vorgestellt hat. In der Kategorie Kochmesser bis 20cm Klingenlänge belegte das Global G02 den ersten Platz und das Chroma Haiku H-05 in der Santoku Kategorie den 2. Platz.

Seit bald 10 Jahren betreibt Herr Romanowski auch die Webseite kochmesser.de so das auch der ganz "normale" Hobbykoch Gelegenheit hat, sich über japanische Kochmesser zu informieren bzw. zu kaufen. Das dies auch kräftig genutzt wird zeigen die Besucherzahlen der Webseite. Kochmesser.de gehört zu den bestbesuchten Messerseiten im Internet.

Um Ihnen die Bandbreite des Angebotes etwas näher zu bringen hat mir Herr Romanowski 4 verschiedene Santokumesser zum Testen zur Verfügung gestellt.

HY-07 Chroma Haiku Yakitori Santoku 17,7 cm

Dieses robuste Santoku ist mit einem Preis von 13,90 €, das günstigste Santoku das ich bisher gesehen und getestet habe. Es ist ein echtes Einsteigermesser mit dem jeder testen kann ob er mit einem Santoku gut zurecht kommt. Von der Schneidleistung ist es zufriedenstellend, also immer noch besser als die meisten Billigmesser vom Discounter. Es kommt mit Gemüse und Fleisch prima zurecht und ist mit seinem Kunststoffgriff robust genug um Spülgänge in der Geschirrspülmaschine zu überleben. Mit diesem Messer kann ich meine Tochter üben lassen ohne Angst um mein Messer zu bekommen und sie erstarrt nicht in Ehrfurcht vor einer sehr teuren Santokuvariante. Für mich persönlich ist es ideal um endlich mal selbst schleifen zu lernen, bei meinen guten Messern habe ich mich nämlich nicht getraut sie selber zu schleifen. Seien wir doch auch mal ehrlich, meisten Privathaushalte geben doch auch gar nicht mehr Geld für ein Küchenmesser aus, was gibt es also besseres als mit so einem Messer den Einen oder Anderen für japanische Messer zu begeistern.

J-09 Chroma Japanchef Santoku Messer 17,2 cm
Wenn man das Yakitori als das ideale Einsteigermesser bezeichnen kann, dann ist das Japanchef Santoku das günstige Messer für alle, denen das Yakitori nicht mehr reicht. Mit 35,90 € liegt es im bezahlbaren unteren Preissegment verfügt aber mit 58 HRC über eine bessere Härte, der Klingenstahl wurde eisgehärtet und verfügt über einen excellenten Schliff. Der Kunststoffgriff ist mit drei Nieten mit dem Erl verbunden und das Messer ist im ganzen schwerer und besser ausbalanciert als das günstigere Yakitori. Das Messer verfügt über die typische japanische Klingengeometrie wird aber in China hergestellt. Für den täglichen Gebrauch genau das richtige Messer!

Jetzt kommen wir zu 2 Messern, die in der Oberliga mitspielen. Kochmesser für wirklich ambitionierte Köche. Wenn Sie mal nicht wissen was Sie schenken sollen, über diese Messer freut sich jeder, der gerne kocht.


Z-03 Chroma Zen-Sation Santoku, 18 cm

Das Zen-Sation Santoku für 149 € wird in einer absolut exklusiven Verpackung geliefert, einer Metallbox in der das Messer nochmal in einem Luxuslederbeutel mit Reissverschluß aufbewahrt wird. Das Messer liegt prima in der Hand, natürlich ist es extrem scharf und liegt durch den Santoprenegriff wunderbar sicher in der Hand. Der 32 lagige Damaszenerstahl liefert die in dieser Preisklasse gewohnte wunderbare Optik. Alles in allem ein Santoku das, bei richtiger Pflege, ein Leben lang Spaß machen wird. Der softe Grip des Santroprene Griffs ist sehr widerstandsfähig aber natürlich gehört dieses Messer auf keinen Fall in eine Geschirrspülmaschine.


C-05 Chroma CCC Santoku 18 cm
Chefmesser SantokuLast but not least das absolute Highlight dieser 4 verschiedenen Santokus aus dem Hause Chroma, das CCC Santoku 18 cm für 149 €, mein persönlicher Favorit. CCC steht für Chefmesser by Sebastian Conran. Es wurde von Sebastian Conran gemeinsam mit seinen Köchen für den harten Restaurant Alltag entworfen, muss also robust sein, gut in der Hand liegen und seine Schärfe nicht zu schnell verlieren. All diese nützlichen Eigenschaften konnten in diesem Messer verwirklicht werden und was für den Gebrauch in guten Restaurants prima taugt, hat in der Hobbyküche natürlich immer seinen Platz. Der Kunststoffgriff liegt angenehm und sicher in der Hand, die Sandwichklinge (Der harte Stahl wird durch 2 weichere Außenschichten geschützt) ist trotz seiner enormen Schärfe sehr robust. Dieses Santoku ist absolut alltagstauglich, ein echter Vertreter der drei Tugenden und meine Empfehlung wenn Sie ein robustes, scharfes Kochmesser für den täglichen. lebenslangen Gebrauch suchen.

Die Bilder sind Eigentum der Firma Kochmesser.de